Sanova SFI Health
Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren: Wesentliche Bestandteile Ihrer Ernährung

Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren: Wesentliche Bestandteile Ihrer Ernährung

Von Lachs und Sardinen bis hin zu Cashewnüssen und Maiskeimöl – die Fettsäuren, die Sie zu sich nehmen sollten, sind in einer Reihe von gängigen Lebensmitteln enthalten. Aber nehmen Sie diese auch regelmäßig und in ausreichender Menge auf? Warum Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wesentliche Bestandteile Ihrer Ernährung sind und in welchem Verhältnis diese aufgenommen werden sollten, erfahren Sie bei den Experten von equazen.at!


Was sind Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren?

Bei Nahrungsmitteln und ihren vielen, teilweise fetthaltigen Bestandteilen gibt es zwei Arten von mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die Sie zu sich nehmen sollten, da sie lebensnotwendig für den Körper sind:
 
  • Alpha-Linolensäure, die Vorstufe der Omega-3-Fettsäure-Kategorie
  • Linolsäure, die Vorstufe der Omega-6-Fettsäure-Kategorie
Der menschliche Körper kann essenzielle Fettsäuren weder herstellen noch sehr lange speichern. Deshalb ist es wichtig, dass Sie diese über Ihre Ernährung zuführen. Aus diesen essenziellen Fettsäuren bildet der Körper langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Aus der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure wird die Eicosapentaensäure (EPA) und im weiteren Verlauf die Docosahexaensäure (DHA) gebildet. Währenddessen entsteht aus der Omega-6-Fettsäure Linolsäure unter anderem die Gamma-Linolensäure (GLA).
 

Konzentration – welche Rolle spielt die Ernährung?

Ein gut versorgtes Gehirn ist die Voraussetzung für Konzentration und Lernfähigkeit.
 
Essenzielle Fettsäuren spielen eine Schlüsselrolle in fast jeder Zelle unseres Körpers. Omega-3-Fettsäuren dient als Bestandteil der Zellmembranen. Des Weiteren sind die Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA grundlegend für die Gehirnfunktion.
 
DHA trägt zu Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 250 mg ein.
 

In welchen Lebensmitteln sind Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten?

Es ist entscheidend, woher Sie Ihre Omega-3-Fettsäuren bekommen. Fetter Fisch versorgt Sie mit den höchsten Mengen an Omega-3-Fettsäuren. Um mehr darüber zu erfahren, welche Fischquellen das sind, lesen Sie unseren Artikel „Omega-3-Fettsäuren: Ist die Art des Fisches wichtig?
 
Die besten Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind fettreiche Salzwasserfische, zum Beispiel:
 
  • Lachs
  • Makrele
  • Sardinen
  • Sardellen
Beachten Sie, dass verschiedene Kochmethoden die Menge an Omega-3-Fettsäuren beeinflussen können, die Sie aus Ihrem Essen erhalten.
 

Omega-6-Fettsäuren finden Sie in:

  • Pflanzenölen wie z.B. Sesam-, Soja- und Maiskeimöl
  • Walnüssen
  • Sonnenblumenkernen
  • Mandeln

Wie sollte das Verhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren sein?

Laut Ernährungsfachgesellschaften sollten die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren in einem Verhältnis von etwa 1:5 stehen.1 Im Durchschnitt liegt das Verhältnis allerdings zugunsten der Omega-6-Fettsäuren – es werden also weniger Omega-3-Fettsäuren und zu viele Omega-6-Fettsäuren aufgenommen. Gerade im Hinblick auf eine gesunde Ernährung für Kinder sollten Sie hier ein Auge darauf haben, dass diese ein passendes Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren haben.
 

Fettsäuren: Ausgewogene Ergänzung mit Equazen® Pro

Es lassen sich viele der Fettsäuren durch bewusste Ernährung aufnehmen. Wenn Sie die notwendigen Nährstoffe jedoch nicht regelmäßig über Ihre Ernährung erhalten, kann die spezifische Zusammensetzung von Equazen® Pro dabei helfen, diese Ernährungslücken zu schließen. Unser Nahrungsergänzungsmittel enthält eine passende Kombination aus den Omega-3- Fettsäuren EPA und DHA und der Omega-6-Fettsäure GLA im Verhältnis 9:3:1, welche umfassend wissenschaftlich untersucht wurde.
 
Warum Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wesentliche Bestandteile Ihrer Ernährung sind, wissen Sie nun. Mit Equazen® Pro können Sie dazu beitragen, ein gesundes Verhältnis an essenziellen Fettsäuren aufrechtzuerhalten und Ihren Körper zu unterstützen. Bei Fragen zum Produkt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Nahrungsergänzungsmittel. Eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.
 

 

Referenzen:
 

1. Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Österreichische Gesellschaft für Ernährung, Schweizerische Gesellschaft für Ernährung. D-A-CH Referenzwerte für die Nährstoffzufuhr. Neuer Umschau Buchverlag, 2. Aufl., 4. aktualisierte Ausgabe, 2018.
 

War dieser Artikel hilfreich ?

Ihnen gefällt vielleicht...

Wie gesund ist die Ernährung Ihres Kindes?

Wie gesund ist die Ernährung Ihres Kindes?

Im Vergleich zu unseren Vorfahren hat sich unsere Ernährungsweise deutlich verändert. In Anbetracht unseres schnelllebigen Lebensstils setzen wir auf Lebensmittel, die leicht verfügbar sind. Darüber hinaus nutzen wir oftmals verarbeitete Lebensmittel – diese wiederum beinhalten sehr wenige Omega-3-Fettsäuren. Dabei ist das Verhältnis von gesättigten, ungesättigten und mehrfach ungesättigten (Omega-) Fettsäuren sehr wichtig für unsere Gesundheit. Wenn Sie prüfen möchten, wie gesund die Ernährung Ihres Kindes ist, haben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps zusammengetragen, wie Sie für eine ausgewogene Ernährung sorgen können. Erfahren Sie außerdem, warum Omega-3-Fettsäuren so bedeutsam sind.